Kinder im Frauenhaus

Wie zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen der letzten Jahre belegen, sind Kinder, die häusliche Gewalt erfahren, nicht nur Zeugen, sondern immer auch Opfer der Gewalt. Statt Liebe und Geborgenheit erleben sie Angst und Unsicherheit. Dies bleibt nicht ohne negative Auswirkungen auf die gesunde Entwicklung der Kinder.

Auch im Erwachsenen alter setzen sich die Gewalterfahrungen der Kindheit fort. Häufig werden die Jungen zu Tätern und die Mädchen zu Opfern. Um diesen Kreislauf der Gewalt zu durchbrechen, muss den Kindern frühzeitig der Weg in ein gewaltfreies Leben ermöglicht werden. Dieser Weg kann die Flucht zusammen mit der Mutter in ein Frauenhaus sein.

Unsere Angebote im Kinderbereich:

- Einzel- und Gruppengespräche
- Hausaufgabenbetreuung
- Kinderbetreuung
- Spiel- und Bastelnachmittage
- Rollenspiele
- Ausflüge
- Freizeitaktivitäten (Schwimmbad, Spielplatz, Kino, Theater, Zirkus etc.)
- Kooperation mit Kindergarten, Schule und Jugendamt
- Vermittlung an Fachkräfte ( Erziehungsberatung, Logopäden etc.)